Meinungen meiner Schüler


 

Seit Mai 2013 nehme ich klassischen Gesangsunterricht bei Frau Schaefer und bin äußerst zufrieden. Begonnen hat der Unterricht mit dem Aufbau der Atemstütze und der Artikulation von Vokalen, was einige Zeit in Anspruch nahm, aber die Basis bildet, damit die Töne ohne Druck und Pressen frei schwingen.  So wurde die Stimme voller und der Text deutlich.

 

Mittlerweile ist auch mein Stimmumfang als Tenor nach oben deutlich erweitert.

 

Singen ist ein ziemlich komplexer Vorgang, aber ich fühle mich in fremdem Gelände sicher geführt. Der Unterricht ist klar strukturiert und perfekt auf mich zugeschnitten. Es wird viel erklärt und die Übungen lösen die Probleme und bringen mich weiter. Dies alles geschieht Geduldig, in entspannter und professioneller Atmosphäre.

 

 

 

Manfred H.

 


 


Liebe Stefanie,

singen bedeutet für mich vor allem Emotionen erleben, traurige genauso wie fröhliche, auch wenn es nicht immer leicht fällt diese Emotionen dann auch gesanglich umzusetzen.

Im Chor ist es natürlich auch die Gemeinschaft die zum Gesamterlebnis dazugehört. Bei Musik kann gerne der Alltag, wie anstrengend er auch immer war, draußen bleiben. Man wird wieder positiver, kann abschalten.

Besonders, wenn man ein Lied Stück für Stück erarbeitet und sich dann ganz auf die Noten konzentriert, da bleibt kein Platz für andere Gedanken und das entschleunigt und entspannt.

 

Genau dieses Erarbeiten von Musikstücken, arbeiten an der Stimme, reizt mich bei der Stimmbildung. Was kann ich mit der Stimme noch erreichen, wie verändert sich der Klang, wenn die Atmung oder die Mundstellung richtig oder falsch war?

Es ist immer wieder faszinierend festzustellen, wie der eigene "Klangkörper" funktioniert.

Und es macht auch ganz schön stolz, wenn es gelingt die Herausforderung  eines neuen Stückes zu meistern.

Ich gehe jedenfalls immer fröhlicher und glücklicher aus dem Unterricht als ich hereingekommen bin.

 

Vielen Dank dafür.

Britta R.


 


Seit eineinhalb Jahren gehört der Gesangsunterricht bei Steffi zu meinem „weekly workout“. Es fühlt sich tatsächlich ein bisschen an wie Sport:

 Man übt intensiv, strengt sich durchaus auch körperlich an, freut sich über Fortschritte und ist stolz auf Erreichtes und Gelungenes. Und so ganz nebenbei kann man für ein Weilchen den Alltag ausschalten.

 Steffi ist dabei ein „Coach“ wie ich mir ihn nur wünschen kann. Fachkundig, mit Schwung und Humor, spornt sie mich zu „persönlichen Höchstleistungen“ an („hohes B“!) – und der Spaß kommt dabei nie zu kurz.

 Vielen Dank dafür, Steffi!

 Uschi D.