Als diplomierte Gesangslehrerin ist es mir eine ganz besonderes Anliegen, das mir entgegen gebrachte Vertrauen sowohl fachlich, als auch persönlich wert zu schätzen. Als Zeichen dafür, habe ich als Mitglied des Bundesverbandes Deutscher Gesangspädagogen e.V. folgendend Kodex unterzeichnet:

K O D E X  Bundesverband Deutscher Gesangspädagogen e.V.


Das Mitglied erkennt folgende Grundsätze an und ist bereit:

  • das eigene Wissen um die aktuellen wissenschaftlichen und künstlerischen Inhalte des Fachgebietes in regelmäßiger Fortbildung zu ergänzen
  • von Respekt und Interesse an fachlichem Austausch geprägte Beziehungen zu Fachkollegen zu pflegen oder dafür zu sorgen, dass die Lehrergebnisse anderer Lehrer respektiert und sie nicht den eigenen Leistungen zugeschrieben werden sowie
  • Schüler anderer Lehrer nicht ohne das Mitwissen der Kollegen zu unterrichten, es sei denn im Rahmen einer Studienberatung, bei Kursen, Meisterklassen oder Kongressen
  • von Respekt und dem Willen zur bestmöglichen Förderung geprägte Beziehungen zu den eigenen Schülern zu pflegen.

  • eine nach bestem Wissen und Gewissen möglichst realistische Einschätzung ihrer Begabungen zu geben, sie angemessen zu ermutigen und zu fördern, keine falschen Hoffnungen zu wecken oder unrealistische Berufsperspektiven aufzuzeigen
  • ihre Individualität in der methodischen Arbeit zu respektieren, sie zur Selbstständigkeit zu führen und jede Form von Abhängigkeit zu vermeiden
  • in geschäftlichen Angelegenheiten ein ehrenhaftes und korrektes Verhalten an den Tag zu legen, d.h. im Hinblick auf geschäftliche Fragen klare Informationen zu geben sowie klare Abmachungen über gegenseitige Erwartungen und Verpflichtungen zu formulieren.