WDR Logo WDR
Montag, 02. Juni 2003


Freundlicher Applaus für Uraufführung

Im Wuppertaler Opernhaus hatte gestern die neue Oper des Wiener Komponisten Kurt Schwertsik nach Rainer Werner Fassbinders Theaterstück „Katzelmacher“ Premiere. Die Musik des vielfach ausgezeichneten Schwertsik ist unmittelbar zugänglich. Thomas Mau:

Fassbinders Stück um den griechischen Fremdarbeiter Jorgos hat 33 Szenen. Jede dieser Szenen hat Kurt Schwertsik einzeln vertont, dabei verwendete er häufig einen bestimmten Musikstil, um den Inhalt zu charakterisieren. Zum Beispiel unterlegt er den Moment, in dem sich die Gewalt gegen den Fremden langsam zuspitzt, mit einem Ländler. Anderswo nutzt er Elemente des Jazz oder des Schlagers. Allerdings wirkt seine Oper dadurch wie zerstückelt, es fehlt der große Bogen, auch wenn manche Motive immer wiederkehren. Regisseur Gerd Leo Kuck verpasste die Chance, die Struktur der eingängigen Oper in Fluss zu bringen. So braucht es wohl noch eine weitere Inszenierung, um „Katzelmacher“ zum verdienten Erfolg zu bringen.

Artikel vom 02.06.03



Fotos zu dieser Aufführung:
Foto: Milena Holler
Helga

Zurück
Startseite